Startseite
Matthias Michel Geboren am 20. März 1963 in Thal/SG
Bürger von Zug und Netstal/GL
Verheiratet mit Christina Michel-Wüest, Sekundarlehrerin
Vater von Julian, Leandra, Fabia und Marius
Wohnort: Widenstrasse 12, 6317 Oberwil
Berufsausbildung: Dr.iur. Rechtsanwalt/Notar, Mediator (Wirtschaft und Verwaltung)
Berufstätigkeit: Regierungsrat (Vorsteher der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zug)

 

Schulen/Studium/Auslandaufenthalt

1971-1976 Primarschule Stadt Zug
1976-1982 Kantonsschule Zug, Matura Typus B
1982-1988 Studium der Rechtswissenschaft (Universitäten Zürich und Lausanne) mit Lizentiatsabschluss (magna cum laude)
1991/92 Auslandaufenthalt Lateinamerika
1998 Promotion zum Dr.iur. (magna cum laude) mit der Dissertation „Beamtenstatus
im Wandel – vom Amtsdauersystem zum öffentlichrechtlichen
Gesamtarbeitsvertrag“

 

Beruf

1988-1990 Praktika in einem Anwaltsbüro in Kreuzlingen TG sowie am Kantonsgericht, beim Untersuchungsrichteramt und Polizeirichteramt des Kantons Zug
1991 Erwerb des Rechtsanwaltspatents sowie Zulassung als Urkundsperson des Kantons Zug
1993-1994 Juristischer Mitarbeiter der Finanzdirektion des Kantons Zug
1995-2002 Anwaltstätigkeit bei Schweiger Advokatur/Notariat, Zug (seit 1998 als Partner)
2001-2002 Ausbildung zum Mediator in Wirtschaft und Verwaltung (Fachhochschule Aarau)
2002 Nebenamtlicher Schlichter an der Schlichtungsstelle für arbeitsrechtliche
Streitigkeiten des Kantons Zug
2003-2006 Vorsteher der Direktion für Bildung und Kultur des Kantons Zug
ab 2007 Vorsteher der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zug

 

Politik

1989-1991 Präsident der Jungliberalen des Kantons Zug
1989-1994 Mitglied der Vorstände FDP der Stadt und des Kantons Zug
1995-2002 Mitglied der FDP-Fraktion im Kantonsrat
Vize-Präsident der FDP-Fraktion
Mitwirkung in Kommissionen: Staatswirtschaftskommission, erweiterte Justizprüfungskommission, Präsidium vorberatende Kommission zum neuen Steuergesetz, ehemal. Mitglied in der Strassenbaukommission und in der vorberatenden Kommission zum neuen Planungs- und Baugesetz
2002 Wahl in den Regierungsrat des Kantons Zug

 

Verschiedene frühere nebenberufliche Tätigkeiten

Vorstandsmitglied und Präsident des Vereins AIDS-Hilfe Zug
Präsident der Stiftung der Freunde Kunsthaus Zug
Mitglied des Verwaltungsrates der Schulen St. Michael AG, Zug