Startseite
    

Wahlresultat, 5. Oktober 2014

Danke für das grosse Vertrauen!
  

Erfreut nehme ich das Wahlresultat entgegen: Indem mich die Wählerinnen und Wähler mit dem zweitbesten Resultat aller Kandidierenden wiedergewählt haben, bezeugen sie eine grosse Unterstützung für meine Person und meine politische Arbeit. Ich danke für dieses grosse Vertrauen!

Resultate Regierungsratswahl:
Lesen Sie hier weiter (PDF zum Downloaden)

 

  

 

 
 

 

Neue Zuger Zeitung, 16. Aug. 2014

Zug gehört zur Welt
  

Interview im Hinblick auf die Wahlen 2014

Lesen Sie hier weiter (PDF zum Downloaden)

 

 

 

zentralplus, August 2014

Über smarte Politik und Akzeptanz

Interview im Hinblick auf die Regierungsratswahlen  


 

 

 

http://www.zentralplus.ch/de/news/politik/1876140/«Ich-versuche-berechenbar-zu-sein».htm
 

 

Kantonale Gesamterneuerungswahlen, Oktober 2014

Mit Top-Motivation in den Wahlkampf 
  

Meine Grundmotivation, politisch tätig zu sein, steht unter dem Motto "Für das öffentliche Wohl - heute und in Zukunft": Meine Motivation ist, unsere Lebensqualität zu erhalten und die Zukunftschancen unserer Kinder zu stärken. Dass der Staat mit dieser grossen Herausforderung gut umgeht, dafür möchte ich weiterhin Verantwortung übernehmen.

 

Porträt/Flyer M. Michel:

Lesen Sie hier weiter (PDF zum Downloaden)

 

 

 

 

 

 

 

Wahlen in den Regierungsrat, Oktober 2014

Mit Top-Team in den Wahlkampf
 

Die beiden amtierenden FDP-Regierungsräte, Urs Hürlimann und Matthias Michel, nehmen gemeinsam Schwung für ihre Wiederkandidatur für den Zuger Regierungsrat.

 

 

 

 

 

Wahlhomepage der FDP
Kurzporträt

Porträts der FDP-Kandidatinnen und Kandidaten

vgl.

http://wahlen-zug.ch

 

Porträt von Regierungsrat Matthias Michel:

http://wahlen-zug.ch/kandidat/matthias-michel/

 

Meine Kernthemen

Wirtschaft: Gute staatlichen Rahmenbedingungen schaffen den Freiraum für Innovation.

Bildung: Unser duales Berufsbildungssystem ist eine der wichtigsten Verbundaufgaben von Staat und Wirtschaft.

Verkehr: Ein starker öffentlicher Verkehr ist das Rückgrat einer gesunden Mobilität.

 

 

Weshalb gerade Regierungsrat?

Drei Hauptgründe fürs Regierungsamt

Die folgenden drei Gründe bestärken mich, mein Amt als Regierungsrat weiterzuführen:

  • Die politische Arbeit, Projekte und Gesetze im Zusammenwirken mit dem Kantonsrat zu verwirklichen.
  • Die Führung einer grossen Direktion mit ihren Top-Kaderleuten und vielfältigen Spezialistinnen und Spezialisten in vielfältligen Bereichen (Wirtschaft, Berufsbildung, öffentlicher Verkehr, Sozialversicherungen). 
  • Die Chance und Notwendigkeit, die Interessen des Kantons Zug in der verstärkten interkantonalen Zusammenarbeit und gegegenüber dem Bund zu vertreten. 

 

 

Grenzüberschreitendes Wirken immer wichtiger

Nominationsversammlung FDP, Zug, 15. Januar 2014

Exekutiverfahrung weiterhin nutzen


Anlässlich der Nominationsversammlung der FDP des Kantons Zug zeigt sich Regierungsrat Matthias Michel top motiviert: Nach der Leitung der Bildungsdirektion (4 Jahre) und der Volkswirtschaftsdirektion (8 Jahre) habe er eine reiche Exekutiverfahrung, die er auch für die nächsten vier Jahre zum Nutzen des Kantons einbringen könne. Er betont insbesondere das grosse Netzwerk ausserhalb des Kantons: "Nur mit diesem Netzwerk und mit Allianzen mit anderen Kantonen, z.B. im Metropolitanraum Zürich, können wir die Zuger Interessen in Zukunft wahren", ist Matthias Michel überzeugt. In seiner Person bürge er für diese wichtige Interessenwahrung gegen aussen und für ein engagiertes und glaubwürdiges politisches Wirken.